One Billion Rising • Deutschland • 2021

OBR-Events in Deutschland 2021

#OBR2021 #onebillionrising #risinggardens #risegardenresist #1billionrising #UntilTheViolenceStops #RiseInSolidarity

One Billion Rising 2021 - Rising Gardens - Rising for Women - Rising for Mother Earth
One Billion Rising 2021 – Rising Gardens – Rising for Women – Rising for Mother Earth

Mit viel positiver Energie, fröhlichen Musik- und Tanzaktionen ist es gelungen, die Protestaktion ONE BILLION RISING als Symbol weltweiter Frauensolidarität zu etablieren, um dabei größte Aufmerksamkeit auf schwierge Themen zu lenken, die in der Vielzahl von Redebeiträgen auf allen Veranstaltungen zu One Billion Rising thematisiert werden.

Rückblick >>> Aktionskarte 2020

Diese Orte sind 2021 dabei …
JETZT anmelden!

Bitte runterscrollen und für weitere Infos den ORT und Details anklicken!

All diese Orte haben sich bereits für One Billion Rising 2021 angemeldet …
Nähere Infos erhaltet Ihr bei Klick auf den Städtenamen.

ROTE Blume> Hier findet eine One Billion Rising 2021-Aktion statt. Mach mit!
GELBE Blume > Hier wird eine One Billion Rising 2021-Aktion geplant / bzw. ist noch nicht offiziell auf der internationalen Karte von onebillionrising.org angemeldet …

Mach mit! —> siehe Anleitung !

Wir wollen weltweit 1 Milliarde Menschen werden.

Wir tanzen, lachen und trommeln weiter. Für 2021 haben die nächsten Planungen schon begonnen. Melde auch Du JETZT Deine Stadt für 2021. Je früher Ihr anfangt desto grösser, bunter, fröhlicher, vielseitiger und genialer wird Euer und damit unser aller Event.


Motto One Billion Rising 2021:

Jetzt geht’s wieder los mit den Aktionen für ONE BILLION RISING.
Trotz Pandemie lassen wir uns alle miteinander viele kreative Ideen einfallen für das neue internationale Motto

“Rising Gardens – Rising für Women and Mother Earth”.
Aktionen in, mit und für die Natur rücken 2021 ausdrücklich in den Vordergrund.

“Tanzt in den Gärten. Lasst sie wachsen und erblühen …”

Das internationale Motto für ONE BILLION RISING 2021 lautet:

RISING GARDENS
RISING FOR WOMEN AND MOTHER EARTH

Die Covid-19-Pandemie hat die zerstörerischen Adern des Neoliberalismus, des Kapitalismus, des Rassismus, des Faschismus und des Patriarchats schnell aufgerissen und gewalttätige und kaputte Systeme aufgedeckt, die uns viel zu lange aufgezwungen wurden. Mit jedem Tag sehen wir, dass die Mehrheit der Menschen, die sterben, diejenigen sind, die historisch ausgebeutet, unterdrückt, ausgegrenzt und aufgrund von Rasse, Geschlecht, Klasse und Kaste diskriminiert wurden.

Darüber hinaus wurde die heilige Verbindung, die indigene Gemeinschaften mit dem Land haben, durch Kolonialisierung, gebrochene Verträge und die fortwährenden Menschenrechtsverletzungen gegen indigene Völker verletzt.

Überall auf der Welt sind die meisten Frontarbeiter, Angestellte im Gesundheitswesen, Hausangestellte und Landarbeiter Frauen. Wie die Erde sind sie am wenigsten geschätzt und geschützt.

Wir müssen uns erheben, um diejenigen zu schätzen, zu schützen und zu erheben, die wesentliche Arbeit leisten. Wir müssen uns für die Erde erheben, die für alles Leben am wichtigsten ist.

Wir fordern alle auf der ganzen Welt auf, sich zu Ehren und zur Feier unserer Arbeitnehmerinnen zu erheben und RISING GARDENS (~ “BLÜHENDE GÄRTEN”) zu erschaffen und auszubauen.

Warum “BLÜHENDE GÄRTEN”?
Gärten erinnern uns an unsere dauerhafte Verbindung zum Leben, untereinander und zur Erde, die uns dazu zwingt, alles in unserer Macht Stehende zu tun, um das Leben und alles, was heilig ist, zu schützen und zu pflegen, ohne Schaden zuzufügen. Der Anbau von Pflanzen ist auch ein Mittel zum Überleben. Wenn Sie Lebensmittel in einem Garten biologisch anbauen – sei es in Ihrem eigenen Innengarten oder in einem Gemeinschaftsgarten -, können Sie sich und Ihre Gemeinschaft ernähren. Es bietet Autonomie und unterstreicht die Notwendigkeit der Ernährungssicherheit in einer Welt, in der so vielen diese wesentlichen Ressourcen verweigert werden. Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) berichtete im April, dass die Coronavirus-Pandemie die Zahl der Menschen, die in diesem Jahr an akuter Ernährungsunsicherheit leiden, auf rund 265 Millionen weltweit verdoppeln könnte.

Die Pflege eines Gartens ist ein Akt des Widerstands, weil er das Gegenteil von dem tut, was die kapitalistische Maschinerie tut – er verbindet Menschen und Gemeinschaften mit der Erde. Das eigene Essen anzubauen, Schönheit und Leben anzubauen – ist in Zeiten des ökologischen, ökologischen, gesellschaftlichen und spirituellen Zusammenbruchs revolutionär. Unsere Energien, unsere Kreativität, unser Herz in alles zu stecken, was wachsen und alle Lebensformen erhalten kann, wenn die gegenwärtige Weltordnung auf Zerstörung ausgerichtet ist, ist ein radikaler politischer Akt. Die Existenz und Beständigkeit von Gemeinschaftsgärten in Lebensmittelwüsten und einkommensschwachen Gegenden ist ein Beweis für die Widerstandsfähigkeit der schwarzen und braunen Gemeinschaften, die sie pflegen.

Die Pflege eines Gartens erfordert die Pflege unserer eigenen Gemeinschaften Geduld, Kreativität, Liebe, Fürsorge, Aufmerksamkeit, Präsenz, Fleiß, Achtsamkeit und Engagement. Gartenarbeit zentralisiert das Wachsen und Geben, es geht nicht um Nehmen oder Erwerben.

Einen Garten zu pflegen – ihn zum Blühen und Wachsen zu pflegen – vertieft unsere Beziehung zu Mutter Erde.

Gärten versetzen uns fest und tief in die Kunst, das Leben zu ehren und zu künstlerischen Betten des kreativen Widerstands zu werden.

Gärten sind heilige Räume, die unsere Sinne einbeziehen und erwecken, uns an Wunder, Schönheit und Verbindung zu allen Lebewesen glauben lassen. Wie das Theater sind sie ein Ort des Spielens und der Transformation – wo wir feiern und zum Leben beitragen können.

RISING GARDENS | BLÜHENDE GÄRTEN sind ein trotziger kreativer Aufruf zur Wiederbelebung, Wiederherstellung und Transformation. Sie sind in vielerlei Hinsicht ein mitfühlender Ruf nach Gerechtigkeit – denn eine der größten Ungerechtigkeiten unserer Zeit war die Zerstörung und Ausrottung von Mutter Erde, parallel zu der anhaltenden und eskalierenden geschlechtsspezifischen Gewalt. Wir können die fortlaufende Gewinnung von Frauenarbeit und Erdprodukten nicht aufrechterhalten, ohne beiden zu danken. Wir müssen die Erde und die Frauen ehren und schützen, damit ein zukünftiges Leben existieren kann.

Einen Garten wachsen zu lassen bedeutet zu lieben.
Eine Gemeinschaft am Leben zu erhalten bedeutet zu lieben.
Legt neue Gärten und lasst sie wachsen.

“Tanzt in den Gärten!
Lasst sie erblühen…!”

Erhöht und fühlt die Schwingung mit Euren Händen und Körpern.
Tragt alle bei zum Aufstieg für Frauen und Mutter Erde.


Spezielle Aktionsideen für 2021 …

• Aktionen in, mit und für die Natur im Rahmen des Mottos “Rising Gardens” …
Kunst-Aktionen mit Natur-Materialien
• Solange Versammlungen und Demonstrationen trotz der Pandemie draussen weiterhin gestattet sind, plant Eure Tanz-Aktionen und Kundgebungen in der schönen Natur (Garten, Park etc.) … bzw. an Orten, die in eine schöne Grünfläche umgewandelt werden sollten ….
• Einen speziellen Baum pflanzen an einem öffentlichen Platz – als Mahnmal ..
• Einen Park, Garten umbenennen, um an eine spezielle Frau oder an ein Geschehen zu erinnern …
Online-Aktionen, Podcasts, Zoom-Treffen …
• IDEE: Gemeinschaftsvideo aller teilnehmenden Orte (Ihr schickt mir Eure schönsten Fotos und Minivideos und ich zaubere daraus eine schönes BestOf-Video für alle Welt.)
Fahrräder mit Pflanzen schmücken…
• Fahrrad-Demo …
Fenster-Banner für Fenster, Haustüren, Gartenzäune, Balkone … Die Aktion soll lange und überall sichtbar sein …

Was fällt Euch so ein, was wir in der Pandemie-Zeit veranstalten können? Lasst uns gerne Eure Ideen wissen und miteinander teilen ….


170 Orte und ca. 60.000 Menschen haben 2020 allein in Deutschland an One Billion Rising teilgenommen. In manchen Städten gar mehrfach auf vielen Plätzen, von verschiedenen Organisationen oder sogar an mehreren Tagen. Welch’ ein Riesen-Erfolg. Dem Aufruf an alle Schulen folgten einige sogar ganz spontan, so dass sie am Veranstaltungstag aus dem Stehgreif auf dem Schulhof mittanzten. Weitersagen und Mitmachen! Damit unsere gemeinsamen Anliegen weit über den V-Tag hinaus wahrgenommen werden können, möchte ich auf dieser Seite all unsere Redebeiträge zur Nachlese bereitstellen.

One Billion Rising 2021 Rising Gardens
One Billion Rising 2021 Rising Gardens

Teilnehmende Orte 2021:

Brandenburg an der Havel
Buchholz in der Nordheide
Fulda
Gütersloh
Halle
Hochrhein
Holzminden
München
Rheine
Tuttlingen
Soest
Unna
► … und viele weitere ….
JETZT anmelden !!!
Ihr könnt Euch / Euren Ort jetzt schon für 2021 anmelden:

Anmeldung Eurer Stadt

Hier könnt Ihr mir für 2021
Eure Stadt melden
Bitte schickt mir …
• 1. Datum und Zeit
• 2. Art Eurer Veranstaltung (Tanzdemo, Kundgebung, etc.)
• 3. Genaue Adresse mit PLZ (Googlemap-tauglich!)
• 4. Kontakt Webseite, Facebook, E-Mail etc.
• 5. Euer schönstes Team- oder Vorjahres-Foto (min. 1000 px breit)

Macht alle mit!

Hier geht’s zur …
► “ANLEITUNG – Wie organisiere ich One Billion Rising in meiner Stadt.
► “Toolkit – Materialsammlung

HAPPY RISING allerseits !

Alle Angaben ohne Gewähr … aber mit viel Liebe und weltweit wachsender Begeisterung. Änderungen vorbehalten! Bitte haltet unbedingt mit den jeweiligen Veranstalter*innen vorort Rücksprache (Kontaktdaten sind weitmöglichst auf den jeweiligen Lokalseiten verlinkt)!

Ich wünsche Euch und uns allen ein erfolgreiches Gelingen …
Herzensgruss … Sabine M. Mairiedl


Redebeiträge auf OBR Veranstaltungen

One Billion Rising - Rede Erlangen
One Billion Rising – Rede Erlangen

Mit viel positiver Energie, fröhlichen Musik- und Tanzaktionen ist es gelungen, die Protestaktion als Symbol weltweiter Frauensolidarität zu etablieren, um dabei größte Aufmerksamkeit auf schwierge Themen zu lenken, die in der Vielzahl von Redebeiträgen auf allen Veranstaltungen zu One Billion Rising thematisiert werden.

180 Orte und ca. 60.000 Menschen haben 2019 wieder allein in Deutschland an One Billion Rising teilgenommen. Welch’ ein Riesen-Erfolg. (2017 waren es noch 150 Orte).  Damit unsere gemeinsamen Anliegen weit über den V-Tag hinaus wahrgenommen werden können, möchte ich auf dieser Seite all unsere Redebeiträge zur Nachlese bereitstellen.

Schickt mir Eure Redebeiträge

Bitte lasst mir Eure Redebeiträge in einer Version zukommen, die ich verlinken oder downloaden kann … vorzugsweise als TEXT-Version, word, doc, pdf, etc. (und falls nicht anders möglich als Soundfile- oder Video-LINK) über das ► Kontaktformular.

Bitte schickt mir:
1 • Rede-Beitrag in Textform
2 • Name der Rednerin/des Redners
3 • Foto der Rednerin/des Redners (bei der Rede)
4 • Kurzinfo über Rednerin/des Redners (kurzer Zweizeiler)

Vielen herzlichen Dank
Eure Sabine M. Mairiedl | www.onebillionrising.de


Veröffentlichungen in Deutschland

Die Medien (sh. Presse-Seite) haben heuer ausgesprochen rege und wieder sehr unterstützend berichtet. Die Liste ist schon jetzt sechsmal so lang wie letztes Jahr. Auch die Video-Playlist mit Youtube-Clips aller teilnehmenden Städte füllt sich wieder zusehends:

Playlist 2020

Playlist 2019

Bitte schickt mir all Eure Youtube-Links, damit ich diese in einer Playlist für alle zum Mitfreuen zusammenfassen kann. Dankeschön.


 

AUFRUF – Für alle Schulen !

Alle Schulen bitte mimachen!
Alle Schulen bitte mimachen!

Tanzt alle mit und macht GEWALTFREIHEIT zum Thema im Unterricht! Aufruf des Bundesministeriums für Bildung (Österreich) an alle Schulen. ► Bitte hier weiterlesen …

Hier ein paar Videos zur Einstimmung …

“Let us dance to end the violence – Let us shake the earth into awareness.”

Sabine M. Mairiedl für One Billion Rising
Sabine M. Mairiedl für One Billion Rising

I am rising …

Diese Seite hier  – www.onebillionrising.de –  ist eine private und seit 2012 die erste deutsche Unterstützungsseite von mir für One Billion Rising International.

Inspiriert durch meine Mitarbeit in einem Münchner Frauenprojekt gegen Gewalt an Frauen (kofra) unterstütze ich diese tolle Aktion von Anfang an unabhängig von jeglicher Institution und rein PRIVAT seit 2012 mit dieser ersten deutschsprachigen Supportseite www.onebillionrising.de und zur gegenseitigen Vernetzung aller deutschen Aktivitäten auf >>> Facebook. Die englischsprachige Hauptseite findet Ihr unter www.onebilllionrising.org.

Bitte helft mir, zu helfen …

Für dieses sehr arbeits- und zeitintensive Projekt kann ich auch dringend Unterstützung gebrauchen: Ihr könnt mit beim Helfen helfen und mich über den OBR-Support-Shop sowie mit einem Crowdfunding-Beitrag z.B. über PayPal an support@onebillionrising.de (bzw. Bankverbindung auf Anfrage) für meinen deutschen Support unterstützen.




Herzensgruss & Dankeschön an alle Mitwirkenden
Eure
Sabine M. Mairiedl