AUFRUF aus HAMBURG:

Am 14. Februar 2013 wird weltweit zum globalen Streik aufgerufen. An diesem Tag werden eine Milliarde Frauen dazu eingeladen, sich zu erheben, zu tanzen und auf der ganzen Welt das Ende dieser Gewalt zu fordern. Im Rahmen dieser internationalen Aktion treffen wir uns um 16 Uhr am Altonaer Bhf/vor Mercado. Dort wollen wir lautstark demonstrieren, tanzen, singen… Danach ist Kundgebung um 18:30 Uhr, Sternschanze/Schulterblatt.
2012 war wieder ein mieses Jahr für Frauen: Geprägt von Unterdrückung, Krieg, Gewalt und Tod. Ein UN-Bericht aus 2010 spricht von 85 Mill. Fällen, in denen das Lebensrecht von Mädchen durch Abtreibung im Krankenhausmüll endete.
Die 23jährige Studentin aus Dehli, in einem Bus von einer Horde Männern vergewaltigt und zu Tode gefoltert, steht beispielhaft für viele.
Die in Indien aufbrandenden Proteste haben uns erneut gezeigt, dass es wichtig ist, auch hier Widerstand gegen Gewalt an Frauen zu leisten. Denn auch in diesem Land werden täglich Frauen und Mädchen angegriffen. 313 ermordete Frauen waren es im Jahr 2011. Dabei werden Taten bei deutschen Frauen als „Familiendramen“, bei Migrantinnen als „Ehrenmorde“ bezeichnet. Hierdurch wird klar, in welcher Hinsicht und in wie fern die Wahrnehmung innerhalb der Bevölkerung des Landes zu bestimmten Themen maßgeblich von den Gesetzmäßigkeiten der Presselandschaft bestimmt wird. Wir wissen, dass die Gründe die kapitalistisch-patriarchalen Gesellschaftsstrukturen und Denkmuster sind.
Wir dulden dies nicht mehr!
Wir stehen auf- und nicht nur heute!
Zur HÖLLE mit TABUS und TRADITIONEN – WIDERSTAND jetzt!

Komm zu unserer Demo am 14.02., dann sind wir EINE MEHR!

Migrantinnen Bund Hamburg
ŞEHRAZAT- KADIN VE SANAT DERNEĞİ HAMBURG
Bündnis Sozialistische Frauen Hamburg
YOL- Frauen Initiative

Schreibe einen Kommentar

"Am Ende ist alles gut .... und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende." (Oscar Wilde)

Herz

"Ein Projekt von und für sich gegenseitig unterstützende Frauen."