Dortmund vegan 2018

Dortmund vegan 2018 - One Billion Rising

Dortmund vegan 2018 – One Billion Rising

14.02.2018, 16-17 Uhr
Vegans Rising bei One Billion Rising
Katharinentreppe
Dortmund

Facebook-Event

Vegans Rising und One Billion Rising – tanzen gegen Gewalt für Gerechtigkeit und Mitgefühl

Die Tanzveranstaltung gegen Gewalt, für Mitgefühl „Vegans Rising“ und “One Billion Rising“ findet am 14.02.2018 in Dortmund, Katharinentreppe um 16 Uhr statt.

Immer mehr vegan lebende Menschen reihen sich in die Veranstaltungen ein (One Billion Rising, Internationalenen Frauentag etc.), um darauf aufmerksam zu machen, dass unser patriarchales Gewaltsystem, dazu gehört auch die gesamte Tierausbeutungsindustrie auf der gewaltsamen Ausbeutung der weiblichen Reproduktion beruht.

Mehr Impressionen von anderen Veranstaltungen, Anregungen zu Plakaten, T-Shirts findet Ihr ganz unten in der Beschreibung.
https://www.facebook.com/VegansRisingGermany/

Schliesst Euch an … tanzt, trommelt, demonstriert …
Feminist for all Women – Vegan for all Species.
Feminist*in für alle Frauen – Vegan für alle Spezies.

Vegans Rising ist eine Aktion für alle gegen Gewalt bei der die verletzlichsten weiblichen (und männlichen) Körper einschließlich der Mütter und ihrer Nachkommen ausgebeutet und konsumiert werden. Wenn wir es besser wissen, können wir es besser machen. Bitte lasst uns aufstehen und gegen Gewalt tanzen und marschieren – egal gegen wen.

Der Tanz als Aufruf die eigenen Ketten zu sprengen, aufzustehen gegen Gewalt und für Gerechtigkeit wurde 2012 von der amerikanischen Künstlerin Eve Ensler ins Leben gerufen.

„One Billion Rising“ ist eine weltweite Aktion, die dagegen protestiert, dass weltweit jede dritte Frau in ihrem Leben Gewalt erfährt. Somit ist eine Milliarde Frauen betroffen.

Vegans Rising und One Billion Rising soll die Gewalt ins Bewusstsein rufen, öffentlich und somit sichtbar machen. Sie will auch auf die Straflosigkeit von Gewalt aufmerksam machen die bei Straftaten gegen Arme, Opfer von Rassismus, Krieg und Imperialismus und die Plünderung der Umwelt besteht, dazu gehört auch der Speziesismus, die Ausbeutung und die regelrechte Vernichtung unserer Mitwelt.

Die Gewalt gegen unsere Opfer bedeutet auch immer Gewalt gegen Menschen, insbesondere Frauen. Sie bedeutet psychische Gewalt, denn Frauen leiden am meisten unter der Gewalt gegen andere Tiere. 80% der aus ethischen Gründen vegan lebenden Menschen sind Frauen. Sie alle sind von dieser Gewalt in unserem patriarchalen Gewaltsystem betroffen. Das sind all die die die Augenbinden abgenommen und die Augen aufgemacht haben und Mitgefühl mit unseren Opfern entwickelt haben.

Es wird Zeit, dass wir uns weiterentwickeln. Wir haben es geschafft die legale Versklavung schwarzer Menschen abzuschaffen. Dies war möglich, weil wir kollektiv Mitgefühl für unsere damaligen Opfer entwickelt haben. Unser Mitgefühl für unsere Opfer ist der Schlüssel für unsere Entwicklung zu einem möglichst gewaltfreien Leben. Eine Entwicklung die wir anstreben aus einem tiefen Wissen heraus, auch mit diesem Tanz, dass Gewalt falsch ist – egal gegen wen sie sich richtet.

Wir sehen nicht, dass wir, als Gesellschaft, Männer zu Gewalttätern machen, sie von klein auf darauf konditionieren, denn wir brauchen Schlächter für unsere Schlachthäuser und Soldaten für unsere Schlachtfelder. Mitgefühl gehört zum männlichen Rollenbild daher nicht dazu. Glücklicherweise gibt es trotzdem viele Männer deren Mitgefühl nicht verloren gegangen ist..

Vegans Rising und One Billion Rising plädieren dafür die Augenbinden abzunehmen und hinzugucken.

Eine Aktion die ein neues Bewusstsein und ein Ende der Gewalt auf der ganzen Welt fördert. Hoffen wir, dass die Aktion dazu beiträgt die eigene Gewalttätigkeit zu erkennen und zu beenden. Es ist so einfach.

Es ist nicht schön vegan zu sein, also möglichst gewaltfrei leben zu wollen und auch danach zu handeln in solch einer blutrünstigen Welt in der wir alle Mitgefühl, Gerechtigkeit und Gewaltfreiheit wollen, aber eben nur für uns selbst. Wogegen die Gewalt gegen andere erwünscht ist, gut bezahlt wird und permanent stattfindet, wenn sie nur die geringsten Vorteile zu bieten scheint. www.karnismus-erkennen.de

Es wird Zeit zu begreifen, dass wir, wenn wir keine Gewalt wollen, aufhören müssen gewalttätig zu sein – egal gegen wen, ob nun gegen menschliche oder nichtmenschliche Tiere.

Viele Frauen sagen, dass sie diesen Tag nicht brauchen, denn: die Gewalt an die wir gewöhnt sind, nehmen wir nicht wahr. So ist für viele auch die Gewalt gegen Frauen nicht sichtbar. Dazu sind die meisten Teilnehmerinnen nicht vegan, weil sie nicht glauben, dass sie vegan sein müssen. Dies liegt daran, dass ihr weitgehend unangefochtenes Privileg, Tiere auszubeuten, und die katastrophalen Folgen dieser Entscheidung für sie immer noch nicht sichtbar sind.

Wir finanzieren Schlachthöfe. Dort betrügen, unterdrücken und attackieren wir hilflose Lebewesen, damit wir von ihren Körpern nehmen können, was wir nicht brauchen. Die Mauern der grausamen Schlachtstätten stellen sicher, dass alles außerhalb unserer Sicht und unseres Bewusstseins geschieht. Zusammen mit unserer kognitiven Dissonanz halten uns diese Mauern in der Verleugnung gefangen, sind mitschuldig an Dingen, die ansonsten fortschrittliche Menschen dazu bringen würden, vor Entsetzen zurückzuweichen und mit Eifer zu protestieren, wenn wir nur sehen könnten. Wenn wir nur sehen würden. Wenn wir nur sehen wollten.

Wir Frauen wollen keine Gewalt? Wir wollen keine Gewalt gegen uns und auch nicht gegen andere? Wir wollen Gerechtigkeit?
Und doch erziehen wir unsere Kinder zu Gewalt. Wir schweigen, wenn Angeln, das Töten von anderen, von Schwächeren als Freizeit- und Ferienspaß für Kinder angeboten wird. Wir lassen zu, dass Kindern nicht Mitgefühl für Schwächere beigebracht wird, sondern die schlimmste Mitgefühllosigkeit überhaupt: das Töten aus Spaß, aus einer alten gewalttätigen Männertradition heraus. Wir begehren nicht auf gegen diese alte Tradition. Wir lassen zu, dass Männer ihre Mitgefühllosigkeit gegenüber Schwächeren an den Schwächsten als Freizeitspaß trainieren und das auch noch an unsere Kinder weitergeben. Damit sie genauso mitgefühllos werden wie wir? Ist uns nicht klar, dass die Gewalt die wir ausüben, auch durch unser Schweigen zu Gewalt, uns selbst trifft, nicht ‘nur’ die anderen? www.fischen-tut-weh.de

Der Veganismus ist eine weltweite Friedensbewegung.

Gewaltfrei bedeutet vegan zu leben. Der Veganismus ist die Tür zur Befreiung aller Tiere, zur Befreiung von uns allen.

OBR-Events in Deutschland 2018 – Aktionskarte
Rund 50.000 Menschen haben 2017 an den One Billion Rising Veranstaltungen der über 150 mitwirkenden deutschen Städte teilgenommen.
Deutsch: www.onebillionrising.de (vegane Aktive sind grün, OBR Aktive sind rot)
Englisch: www.onebillionrising.org

One Billion Rising – Deutschland
https://www.facebook.com/OneBillionRisingGermany/
One Billion Rising Deutschland – Gruppe
https://www.facebook.com/groups/obrgermany/?ref=ts&fref=ts

Vegans – Rising Germany
https://www.facebook.com/VegansRisingGermany/
http://www.onebillionrising.de/location/vegans-rising-2018/

Beispiele für Vegans – Rising Plakate zum Selbstmachen:
https://www.facebook.com/VegansRisingGermany/photos/rpp.219809098365326/433161400363427/?type=3&theater
https://www.facebook.com/VegansRisingGermany/photos/a.433161343696766.1073741829.219809098365326/433161530363414/?type=3&theater
https://www.facebook.com/VegansRisingGermany/photos/a.433161343696766.1073741829.219809098365326/433161460363421/?type=3&theater

Video, Vegan Rising auf dem Frauenmarsch in Wahington:
https://www.facebook.com/JaneVelezMitchell/videos/vb.114250430692/10158088486930693/?type=2&theater

Rising (trailer for One Billion Rising short film) 4′
https://www.youtube.com/watch?v=7YS8NIBc-z0

IS VEGANISM A FEMINIST ISSUE
https://www.youtube.com/watch?v=41ThJ8ZH9jA

Adding Animal Rights to the March Mix! – Bilder
https://www.facebook.com/JaneVelezMitchell/videos/vb.114250430692/10158088486930693/?type=2&theater

Frauen Bio-T-Shirt Vegans – Rising: Gut für Dich und gut für die Umwelt: Dieses T-Shirt aus biologisch angebauter Baumwolle wurde als Teil der „Earthpositive Kollektion“ von Continental Clothing ausschließlich mittels erneuerbarer Energien hergestellt.
https://shop.spreadshirt.de/one-billion-rising/vegans+rising+bio+shirt-A110544985

Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen https://de.wikipedia.org/wiki/Internationaler_Tag_zur_Beseitigung_von_Gewalt_gegen_Frauen

Gewalt gegen Frauen – Zahlen und Fakten
https://www.frauen-gegen-gewalt.de/gewalt-gegen-frauen-zahlen-und-fakten.html

Misshandlung von Tieren und häusliche Gewalt
http://www.catplus.de/gewalt-gegen-tiere/missbrauch-tiere-haeusliche-gewalt/

Mit Love Veg neue Wege gehen!
Melde dich jetzt an und probiere vier Wochen lang pflanzliche Gerichte – wir helfen dir dabei.
Eine bewusste Ernährung ist gut für die Tiere, die Umwelt und für dich. Probiere vier Wochen lang pflanzliche Gerichte, verändere die Welt und fühl’ dich fantastisch!
https://www.animalequality.de/loveveg

Wann haben Sie sich entschieden Tiere zu essen?
https://vebu.de/tiere-umwelt/karnismus-erkennen/
www.karnismus-erkennen.de

Karnismus – die Psychologie des Fleischkonsums
https://albert-schweitzer-stiftung.de/aktuell/karnismus-die-psychologie-des-fleischkonsums

Christen für Tiere
http://www.christen-fuer-tiere.de/

One Billion Rising + Vegans Rising Vogelsberg
https://www.facebook.com/OneBillionRisingVogelsberg/

http://www.veggie-vision.de/pages/themen-a—z/frauen—maenner/one-billion-rising.php

http://www.onebillionrising.de/presse-2018/
http://www.onebillionrising.de/anleitung/
http://www.onebillionrising.de/blog/
https://en.wikipedia.org/wiki/One_Billion_Rising

Adresse

Bitte teilen ...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone