München – 2019-07-13

Wo sind Maria (41) und Tatiana (16) Gertsuski? Ehemann sitzt in Untersuchungshaft.

 

Polizeimitteilungen:

 

Pressemeldungen:

• [München] – Teppich und Fussmatte im Wald gefunden. Blutspuren auch in der Wohnung. Motiv vermutlich Habgier. Als dringend tatverdächtig gilt der Ehemann der 41-Jährigen. Er sitzt in Haft, schweigt aber bisher zu den Vorwürfen. – TZ, 19.8.2019

• [München] – Vermisstenfall Maria und Tatiana Gertsuski – Blutreste auf im Truderinger Wald gefundenen Gegenständen stammen von vermissten Frauen – Neuperlach Blog, 14.8.2019

• [München] – Pressekonferenz – Video. – Welt, 13.8.2019

• [München] – Einen Monat nach dem Verschwinden einer Frau und ihrer Tochter aus München erhärtet sich der Tatverdacht gegen den Ehemann und Stiefvater. Eine Schmutzfangmatte und ein Teppich aus der Wohnung der Familie mit Blutspuren der beiden Opfer seien in einem Münchner Wald gefunden worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Von der 41 Jahre alten Mutter und ihrer 16 Jahre alten Tochter fehlt seit dem 13. Juli jede Spur. Der 44-jährige neue Ehemann der Frau sitzt wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft. Die Beamten gehen davon aus, dass der Deutsch-Russe zuerst seien Frau erschlug und dann die Tochter tötete, um die Tat zu verschleiern. Focus, 13.8.2019

• [München] – Vermisste Mutter und Tochter: Teppich mit Blutspur entdeckt. Seit einem Monat sucht die Münchner Polizei mit immensem Aufwand und dennoch vergeblich nach einer vermissten Mutter und ihrer 16-jährigen Tochter. Der Ehemann der Frau steht unter Mordverdacht. Jetzt gibt es erschütternde Neuigkeiten. – Nordbayern, 13.8.2019

• [München] – Eine Mutter aus München und ihre 16-jährige Tochter werden seit Mitte Juli vermisst. Nun gibt es eine neue Entwicklung – weil zahlreiche Hinweise eingegangen sind. – tz, 9.8.2019

• [München] – Vermisste Mutter und Tochter aus München: Dutzende Hinweise. Seit Wochen werden eine 41-Jährige und ihre 16-jährige Tochter aus München vermisst. Die Ermittler glauben, dass die beiden vom Ehemann der Mutter umgebracht wurden. Viele Hinweise gingen bei der Polizei ein, weitere Suchaktionen sind geplant. – BR24, 7.8.2019

• [München-Ramersdorf] – Seit Mitte Juli fehlt von Maria und Tatiana Gertsuski aus München jede Spur. Der Ehemann sitzt in U-Haft. Er soll die beiden Frauen getötet haben. Hat ein Mann seine Frau und deren Tochter ermordet? Diesem Verdacht geht die Polizei München seit dieser Woche nach. Maria (41) und Tatiana (16) Gertsuski hatten am 13. Juli ihre Wohnung in der Ottobrunner Straße verlassen, um zu einem Einkaufszentrum im Münchner Stadtteil Neuperlach aufzubrechen. Niemand weiß, ob die Familie jemals dort angekommen ist, denn von dort an verliert sich ihre Spur. Augsburger Allgemeine, 30.7.2019

• [München] – Polizei-Großaufgebot im Einsatz. Mutter und Tochter weder in Wald noch See gefunden. Immer wieder schallen am frühen Freitagmorgen laute Rufe durch den Truderinger Wald: „Stopp“ – und „Nach links“. Seit 6.45 Uhr durchkämmen etwa 150 Polizisten den Forst am Friedrich-Panzer-Weg in Waldperlach. „Wir suchen hier nach zwei Leichen“, sagte ein Sprecher der Polizei. Er meint damit die 41-jährige Maria Gertsuski und ihre Tochter Tatiana (16). Die Polizei geht inzwischen davon aus, dass die beiden Frauen nicht mehr am Leben sind. Der Ehemann bzw. Stiefvater Roman H. (44) steht im Verdacht, sie umgebracht zu haben – und sitzt aktuell in Untersuchungshaft. Merkur, 27.7.2019

• [München] – Vermisstenfall in Ramersdorf: Suchen bis zur Erschöpfung. Seit zwei Wochen werden eine Frau und ihre Tochter vermisst, dass sie noch leben, glaubt niemand mehr. Nun hat die Polizei ein Waldstück durchforstet. – SZ, 26.7.2019

• [München] – Verdacht auf einen doppelten Mord. SZ, 22.7.2019

• [München] – “Verdacht auf Gewaltverbrechen” Mutter und Tochter (16) in München verschwunden – Mordkommission ermittelt. Focus, 19.7.2019

• [München] – Seit Samstag fehlt jede Spur von der Mutter und ihrer Tochter: Die Kripo München sucht öffentlich nach Tatiana (16) und Maria (41) Gertsuski. Mutter und Tochter verließen gegen 14 Uhr die gemeinsame Wohnung im Bereich der Ottobrunner Straße – um vermutlich im Einkaufszentrum „PEP“ im Stadtteil Neuperlach einkaufen zu gehen. Bild, 18.7.2019

Address: