Liebe Alle,

Das wichtigste vorweg:
Wir brauchen bald eure volle Unterstützung! Ab Dienstag sind 5.000 Flyer zum Verteilen da. Abholorte (sicher dort wohl erst ab Mittwoch) werden sein: 10-19 Uhr www.santafeart.de (City, Königstraße),  www.fachmarie.de (Gostenhof) – wo noch/bei Dir auch?
Wer kann nächste Woche größere Mengen verteilen? Oder die gleich die Verteilung koordinieren?

Erinnerung: Vorbereitungstreffen, am 9.2. um 14 Uhr in der Tanzfabrik!

Jetzt die besten Nachrichten:
Wir haben finanzielle Unterstützung durch die Stadt bekommen (Kulturreferat und Frauenbüro) und zusammen mit den Einnahmen aus den Tanztrainings können wir damit sehr gut planen! Vielen Dank dafür!

Am 29.01. war der erste Artikel in den Nürnberger Nachrichten dazu, S.4 im Politikteil, halbe Seite – der Rest der Seite ging zur Sexismusdebatte! Danke an die NN und ihre Voluntärin Hanni Kinadeter, die weiter über OBR berichten wird.

In Nürnberg liefen bereits drei Tanztrainings, mit ständig wachsender Personenzahl, insgesamt mindestens 100 TänzerInnen! Das nächste findet am Samstag, 9.2. um 16 Uhr in der Tanzfabrik statt.
Hier gibts – aufgenommen beim allerersten Training – zum Üben eine Rückenansicht von Julia Kempken; an Julia werden sich alle Tanzenden beim zentralen Tanz am 14.2. um 16 Uhr vor der Lorenzkirche orientieren können:
https://www.youtube.com/watch?v=qUo0dDJYoz8
Zwei Änderungen gibt‘s aber:
Die Geschwindigkeit ist im Original noch etwas schneller!
Und bei dem Passus „we are beautiful, we are beautiful creatures“ wollen wir nicht mehr irgendwohin in den Himmel zeigen, sondern auf uns gegenseitig und ins Publikum!

Und hier die wahrscheinlich heißeste Mobilisierung überhaupt – das Burlesque-Ensemble der Roten Bühne Nürnberg ruft zu One Billion Rising auf:
https://www.youtube.com/watch?v=-DuQM8vNl6k

Zum Trommeln haben sich bereits viele angemeldet, es können aber immer noch mehr Menschenmit Trommelerfahrung und rhythmusfeste Begabte mit eigenen Trommelnteilnehmen. Egal ob Djembé oder Instrumente aus dem Samba, indische Trommeloder Rassel. Hauptsache beweglich.

Fachkundig angeleitet wird das Trommeltraining von Dieter Weberpals und Mona König. Extra für diesen Event haben sie ein Trommelstück kreiert, das afrikanische Beats mit afro-brasilianischen Rhythmen verbindet. Angereichert mit indischenInstrumenten ist dies perfekt für einen internationalen Aktionstag.

Bitte bei Mona und Dieter anmelden, siehe cc. Wer Erfahrung aber keine eigene Trommel hat, kann sich sogar nach Anmeldung eine Trommel ausleihen. Und sonst: eine größere (und billigere) Buttonbestellung ist auf dem Weg. Banner ist gedruckt. Und ein professioneller „Nürnberg is rising“-Film ist (bei Eiseskälte) gedreht und wartet präsentiert zu werden.

Viele Grüße … Ines

Comments are closed.

"Am Ende ist alles gut .... und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende." (Oscar Wilde)

Herz

"Ein Projekt von und für sich gegenseitig unterstützende Frauen."