Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/14/d365119984/htdocs/onebillionrising/wordpress/wp-content/plugins/MapListPro/cmb_metaboxes/init.php on line 746
Redebeitag München - One Billion Rising 2018 - Lydia Dietrich
#MeToo 2018 Redebeitrag

Redebeitrag München 2018 • Lydia Dietrich

Rede München Lydia Dietrich

München 2018 – One Billion Rising

Redebeitrag München 2018

 

Lydia Dietrich

Lydia Dietrich spricht bei der One Billion Rising Veranstaltung am 14.2.2018 in München:

Grußwort zu One Billion Rising am 14.02.2018, München

Liebe Mädchen, liebe Frauen, liebe Mitstreiter*innen,

herzlich willkommen, im Namen der Landeshauptstadt München und im Namen des Oberbürgermeisters, den ich heute hier vertrete.
Ich freue mich, dass ihr wieder da seid, dass wir heute wieder deutschlandweit, europaweit, weltweit aufstehen und tanzen gegen Gewalt gegen Mädchen und Frauen.
Welche Dimensionen Gewalt gegen Frauen hat, welche Tabus bestehen hat auf erschreckend eindrucksvolle Weise die „MeToo“-Kampagne gezeigt.
An dieser Stelle danke ich allen Frauen, die Tabus gebrochen haben, die sich endlich getraut haben, sich offen zu Übergriffen zu äußern und diese anzuprangern. Das war ein unglaublich wichtiger Schritt.

Und Danke an die Frauen im Filmbusiness von Hollywood bis Berlin und München. „Me-Too“ erfordert viel Mut, weil die Frauen nicht wissen, was anschließend passiert, wie sie behandelt, gemieden, ausgegrenzt oder ob sie ernst genommen werden. Es geht dabei auch um ihre berufliche Zukunft.

Aber in dieser Debatte hat sich m.E. vor allem Ernsthaftigkeit im Umgang mit dem Thema gezeigt, das kennen wir auch anders, nämlich mit Verharmlosung und der Umkehr der Verantwortung.
Ich erlebe bei der Verurteilung der Übergriffe einen breiten Konsens. Das war aber auch höchste Zeit.

Ich hoffe und erwarte, dass Frauen sich nicht mehr schämen müssen, dass sie nicht angegriffen werden, wenn sie etwas ganz normales machen: SICH WEHREN, auch öffentlich.

Leider gibt es auch Frauen und Männer, die die Kampagne als Flirthindernis beurteilen, die sagen, die Kampagne löst Denunziation und öffentlicher Anschuldigungen” aus, sie schüre Hass gegen Männer und arbeite gegen sexuelle Freiheit

Sie warnen vor einem “Klima einer totalitären Gesellschaft” und stellen sich gegen einen Feminismus, “der über die Anprangerung von Machtmissbrauch hinaus das Gesicht eines Hasses auf Männer und die Sexualität annimmt”.
Das kann doch nicht wahr sein, wie bitteschön kann Gewalt gegen Frauen, sexuelle Gewalt gegen Frauen so dermaßen umdefiniert und ignoriert werden, es macht mich fassungslos. Fassungslos, dass die Kritik und der Protest gegen „MeToo“ vor allem von Frauen kommt.

Weil das so ist, braucht es weiterhin Aktionen, Aufklärung, Schulungen und vor allem ein entsprechendes Strafgesetzbuch. Nach langer Zeit der Ignoranz setzt Deutschland nun endlich die Istanbulkonvention um.

Im Münchner Stadtrat, in der Gleichstellungskommission steht das Thema Gewalt gegen Frauen und Mädchen für mich nach wie vor ganz oben auf der Tagesordnung. Die LH München finanziert viele Frauenprojekte, wir haben eine gute und vielfältige Infrastruktur geschaffen. Aktuell wird von der Gleichstellungsstelle im Rahmen der europäischen Charta zur Gleichstellung von Frauen und Männern ein Aktionsplan gegen Gewalt an Frauen erarbeitet.

Aber eines ist klar: wir sind noch lange nicht soweit, dass es eine umfassende Ächtung von Gewalt gegen Frauen gibt.
Wir werden noch viel tanzen müssen und unser Menschenrecht auf körperliche Unversehrtheit einzufordern!

Ich danke Euch allen, YOU ARE BEAUTIFUL!

 

Kontakt:
www.lydia-dietrich.de

 


Redebeiträge auf OBR Veranstaltungen

Mit viel positiver Energie, fröhlichen Musik- und Tanzaktionen ist es gelungen, die Protestaktion als Symbol weltweiter Frauensolidarität zu etablieren, um dabei größte Aufmerksamkeit auf schwierge Themen zu lenken, die in der Vielzahl von Redebeiträgen auf allen Veranstaltungen zu One Billion Rising thematisiert werden.

179 Orte haben 2018 allein in Deutschland an One Billion Rising teilgenommen. Welch’ ein Riesen-Erfolg. Damit unsere gemeinsamen Anliegen weit über den V-Tag hinaus wahrgenommen werden können, möchte ich auf dieser Seite all unsere Redebeiträge zur Nachlese bereitstellen.

Schickt mir bitte Eure Redebeiträge

Bitte lasst mir Eure Redebeiträge in einer Version zukommen, die ich verlinken oder downloaden kann … vorzugsweise als TEXT-Version, word, doc, pdf, etc. (und falls nicht anders möglich als Soundfile- oder Video-LINK) über das Kontaktformular.

Bitte schickt mir:
1 • Rede-Beitrag in Textform
2 • Name der Rednerin/des Redners
3 • Foto der Rednerin/des Redners (bei der Rede)
4 • Kurzinfo über Rednerin/des Redners (kurzer Zweizeiler)

Vielen herzlichen Dank
Eure Sabine M. Mairiedl | www.onebillionrising.de